Maiandachten und Besinnungsweg

Maria 1 <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Heidi&nbsp;Aggeler)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>seelsorgeeinheitgossau.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>134</div><div class='bid' style='display:none;'>2679</div><div class='usr' style='display:none;'>100</div>

Der Wonnemonat Mai ist der Mutter Gottes geweiht. Für viele Menschen ist Maria eine von uns. Sie versteht uns, auch sie kennt Schmerz und Trauer. Sie weiss, was es heisst, sich um jemanden zu sorgen, und auch sie kennt die Angst vor einer ungewissen Zukunft. Seit über einem Jahr leben wir mit dem Coronavirus, es zwingt uns, unser Leben umzustellen. Es lernt uns, mit der Ungewissheit zu leben, unsere Angst auszuhalten, aber nie die Hoffnung zu verlieren. Weil Maria uns Menschen nahesteht, fällt es uns leicht, ihr unsere Anliegen im Gebet vorzutragen. Deshalb laden wir Sie ein, in unserer Kirche einen Moment zu verweilen und auf dem Besinnungsweg, der in den Beichstühlen bereitsteht, unsere persönlichen Bitten und Gedanken vorzutragen.
Wir treffen uns in der Pfarrkirche zum Gebet
jeden Dienstagabend im Mai, um 19.30 Uhr. Für unsere Senior*innen findet die Maiandacht am Mittwoch, 19. Mai, um 15.00 Uhr statt.
Bereitgestellt: 28.04.2021     Besuche: 47 Monat  
aktualisiert mit kirchenweb.ch